Köstlich und länger haltbar: Entenbrust im Smoker räuchern

Entenbrust kalt oder warm räuchern

Nicht nur Schinken, Speck oder diverse Fische erhalten erst durch Rauch ihr unverwechselbares Aroma: Auch Geflügel wie zum Beispiel Entenbrust gewinnt eine besondere geschmackliche Note, wenn Sie sie mithilfe des HELIA SMOKERs heiß oder kalt räuchern. Im letzteren Fall erhöht sich außerdem die Haltbarkeit des Fleisches um ein Vielfaches – Argumente, die Sie überzeugen dürften, auch eine Entenbrust von Zeit zu Zeit durch Räuchern zu veredeln. Die dicke Fettschicht direkt unterhalb der Haut der Entenbrust gilt vielen als besondere Delikatesse. Beim Räuchern sollte deshalb beides an der Entenbrust belassen werden – wer sich nicht so für das Fett begeistert, kann es nach dem Durchgaren im Rauch ganz leicht entfernen. Es sollte jedoch stets darauf geachtet werden, die obere Hautschicht mit einem scharfen Messer kreuzweise einzuschneiden, damit der Rauch darunter sein volles Aroma entfalten kann. Ist dies geschehen, können Sie die Entenbrust in Ihrem HELIA SMOKER über vier Esslöffeln Buchenspänen bei rund 200° Celsius rund 20 bis 25 Minuten räuchern und fertiggaren.


Ein besonderes Geschmackserlebnis: Entenbrust kalt räuchern

Wer mehr Zeit hat, doch dafür gerne auf ein besonderes Geschmackserlebnis warten möchte, sollte die Entenbrust über einen Zeitraum von etlichen Tagen kalt räuchern. Dies nimmt auch deshalb viel mehr Zeit in Anspruch, weil es dringend zu empfehlen ist, die Entenbrust im Vorfeld einzupökeln. Dazu reiben Sie sie intensiv mit einer Mischung aus Pökelsalz und Pfeffer sowie nach Bedarf Gewürzen wie Oregano und Thymian ein und legen sie – idealerweise einvakuumiert – für ein bis zwei Wochen in den Kühlschrank. Die Salzmasse sollten Sie in diesem Zeitraum immer wieder einmal äußerlich einmassieren. Spülen Sie die Entenbrust anschließend mit lauwarmem Wasser ab und lassen Sie sie wiederum zwei Tage trocknen. Danach können Sie das Fleisch bei maximal 27°C kalt räuchern. Auch dazu sind normalerweise vier Räuchergänge von jeweils acht bis zehn Stunden vonnöten. Hat sie rundum eine goldgelbe Farbe angenommen, so ist dies ein Zeichen, dass die Entenbrust optimal durchgeräuchert ist.

Tipps und Rezepte

Weitere Tipps sowie Rezepte finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres HELIA SMOKERs, die wir Ihnen hier zum Download bereitstellen. Darüber hinaus beantworten wir natürlich gerne auch persönlich Ihre Fragen – zum Beispiel, wie es Ihnen bald gelingt, Forellen perfekt kalt zu räuchern.

Rezeptheft zum Download

Mit einem Klick auf unser Rezeptheft, öffnet sich ein PDF.

Empfohlene Räucherzeiten

FischsorteRäucherzeit
Forelle15 bis 20 Minuten
Karpfen20 bis 30 Minuten
Hecht / Zander20 bis 30 Minuten
Makrelen20 bis 25 Minuten
Scholle / Seezunge15 bis 20 Minuten
Seelachs15 bis 20 Minuten
Heilbutt15 bis 20 Minuten
Hummer20 bis 25 Minuten
Lachssteak15 bis 20 Minuten
Muscheln20 bis 25 Minuten
Aal30 bis 60 Minuten
FleischsorteRäucherzeit
Haxen45 bis 60 Minuten
Rollbraten40 bis 60 Minuten
Bauchfleisch30 bis 45 Minuten
Spanferkel60 bis 90 Minuten
Rauchsteaks15 bis 20 Minuten
Frikadellen15 bis 20 Minuten
Leberkäse15 bis 20 Minuten
Hähnchen30 bis 45 Minuten
Hähnchenschenkel20 bis 25 Minuten
Pute / Ente50 bis 90 Minuten
Rehrücken45 bis 60 Minuten
Lammkeule60 bis 90 Minuten
LeckerbissenRäucherzeit
Toast-Hawaii45 bis 60 Minuten
Folienkartoffeln40 bis 60 Minuten
Pizza30 bis 45 Minuten
Tofu60 bis 90 Minuten